Eintracht Frankfurt Fanseite
Startseite

Themen

Verein


News
Erfolge
Geschichte
Links
Mannschaft
Stadion


Geschichte

Die Geschichte des Eintracht Frankfurt


Die Geschichte der Fußballabteilung der Eintracht Frankfurt geht bis auf die Gründung des Vorgängerclubs Frankfurter Fußball Club Victoria vn 1899 zurück. Der jetzige Vereinsname bildete sich durch weitere Fusionen mit anderen Frankfurter Vereinen im Verlaufe der Geschichte des Vereins heraus. Das Vereinswappen besteht in seiner aktuellen Form seit dem Jahr 1999. Die Vereinsfarben der Frankfurter Eintracht sind Rot, Schwarz und Weiß. Die Spielstätte der Frankfurter Eintracht ist das ehemalige Waldstadion, das seit 2005 den Namen Commerzbank Arena trägt. Das Stadion fasst insgesamt 51.500 Zuschauer und gehört zu den 10 größten Fußballstadien in Deutschland.

Eintracht Frankfurt gehörte im Jahr 1963 zum elitären Club der Gründungsmitglieder der heutigen Fußball Bundesliga. Von 1963 bis 1996 gehörte die Eintracht durchgängig der 1.Bundesliga an und musste im Jahr 1996 das erste Mal den Gang in die 2.Bundesliga antreten. In den Folgejahren musste Eintracht Frankfurt noch drei weitere Male in die 2.Liga. Nach dem Aufstieg in der Saison 2011/2012 spielt die Eintracht diese Saison wieder in der 1.Bundesliga.

Zu den grössten Erfolgen der Eintracht gehören der Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Jahr 1959 und der Gewinn des UEFA-Pokals im Jahr 1980. Die Eintracht gewann insgesamt vier Mal den DFB-Pokal und stand 1960 im Finale des UEFA-Pokals der Landesmeister. Zu den Trainern in der langen Geschichte des Vereins gehören Namen wie Kalli Feldkamp, Rudi Berger, Felix Magath, Christoph Daum, Friedhelm Funkel, Armin Veh oder Charly Körbel. Mit Charly Körbel stellt die Eintracht auch den Rekord Spieler der Bundesliga mit 602 Bundesligaeinsätzen. Die Eintracht stellte in ihrer Geschichte mehrere deutsche Nationalspieler wie unter anderem Uwe Bein, Thomas Doll, Andreas Köpke, Uli Stein, Thomas Berthold oder Andreas Möller. Weitere bekannte, internationale Spieler waren Jay Jay Okocha, Anthony Yeboah, Bum Kun Cha oder Ioannis Amanatidis.

Berühmtheit erlangte 1999 der Publikumsliebling Jan Age Fjoertoft, als er am letzten Spieltag in der 89.Spielminute das Tor zum 5:1 über den 1.FC Kaiserslautern schoß und somit im letzten Moment den Klassenerhalt in der 1.Bundesliga sicherte. In der ewigen Tabelle der Fußball Bundesliga steht die Eintracht Frankfurt momentan auf Platz 10 (Stand 12.12.12).

Seit dem 1.Juli 2000 ist die Sparte Profifussball der Eintracht Frankfurt in die Aktiengeselllschaft Eintracht Frankfurt Fußball AG übergegangen.



(c) 2008 by eintracht-fanseite.de Hinweise Impressum